Hohe Auszeichnung Stummfilmpreis 2022 geht nach Regensburg

Die Regensburger Stummfilmwoche findet heuer vom 16. bis 21. August im Thon Dittmer Palais statt. Foto: Stefan Effenhauser

Die Regensburger Stummfilmwoche, die in diesem Jahr zum 40. Mal stattfindet (16. bis 21. August), wird mit dem Deutschen Stummfilmpreis 2022 ausgezeichnet.

Der Deutsche Stummfilmpreis ehrt Persönlichkeiten und Institutionen, die sich um die Präsentation, Wertschätzung, Förderung, Erforschung oder Bewahrung des frühen Films verdient gemacht haben. Das Online-Magazin "Stummfilm Magazin" verleiht diese Auszeichnung seit 2020.

Mit der Auszeichnung sollen beispielhaft die vielen leidenschaftlichen und vielfältigen Bemühungen zur Pflege des frühen Filmerbes gewürdigt werden, die von engagierten privaten Initiativen bis hin zu öffentlich geförderten Institutionen geleistet werden, heißt es in einer Pressemitteilung des Stummfilm Magazins. Zudem wolle der Preis eine größere Aufmerksamkeit auf den Stummfilm ziehen, "der auch heute noch aufgrund seiner oftmals einzigartigen und nach wie vor einflussreichen künstlerischen Kraft zu faszinieren vermag".

Großartige Werke der frühen Filmgeschichte

Die Regensburger Stummfilmwoche erhalte den Deutschen Stummfilmpreis für besondere Verdienste um die Stummfilmkultur. Das Event sei Deutschlands ältestes Stummfilmfestival. Großartige Kinowerke der frühen Filmgeschichte, in einem Spektrum von absoluten Klassikern bis hin zu unbekannten Perlen, in einer Mischung mit ausgewählten Livemusikbegleitungen unterschiedlicher Musikstile, gerahmt vom stilvollen Open-Air-Ambiente des Thon-Dittmer-Palais, machten die Regensburger Stummfilmwoche "zu einem besonderen Erlebnis nicht nur für Freunde des frühen Kinos".

Veranstalter der Regensburger Stummfilmwoche ist der Arbeitskreis Film Regensburg. "Die Auszeichnung freut uns ganz gewaltig. Es ist eine wirklich wichtige Anerkennung der ehrenamtlichen Arbeit, die seit vielen Jahren von unserem Team geleistet wird. Wir freuen uns sehr, dass wir damit in einer Reihe mit den großartigen professionellen Aktiven der Stummfilmszene stehen. Vielen Dank an das Stummfilm Magazin für diese Ehrung", sagte Nicole Litzel, seit 2009 verantwortlich für die Durchführung des Events.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading