Hofmark-Aich-Straße in Landshut Neuer Asphalt und breiterer Gehweg

Damit Radfahrer und Fußgänger künftig sicherer unterwegs sein können, wird der Geh- und Radweg entlang der Hofmark-Aich-Straße verbreitert. Jetzt werden die Fahrbahnen saniert. Foto: sig

Seit einer Woche wird die Hofmark-Aich-Straße auf der 1,4 Kilometer langen Strecke zwischen Ottostraße und Berliner Brücke saniert: Aktuell wird der Geh- und Radweg auf der Tankstellenseite verbreitert. Der Verkehr kann zwar in beide Richtungen fließen, allerdings geht es dort momentan eng zu. Fußgänger und Radfahrer dagegen müssen auf die Flutmulde ausweichen - was sie aber nicht immer befolgen.

Bewusst ist der Baustellen-Auftakt noch in die Ferienzeit gelegt worden, wie Bauleiter Josef Hörner vom Staatlichen Bauamt sagt - so habe sich der Verkehr noch an die Einschränkungen gewöhnen können. Dass die Ferien nun zu Ende und die meisten Urlauber wieder zurück sind, ist seit Montag an der Verkehrsbelastung auch deutlich zu spüren. Bis jetzt laufe die Baustelle aber gut, sagt Hörner, alles sei im Plan.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 11. September 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 11. September 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading