Am Mittwoch ist einer Familie aus Hofdorf (Kreis Regensburg) ein Hund zugelaufen. Die Verwaltungsgemeinschaft Wörth an der Donau ist nun auf der Suche nach dem Besitzer des Hundes.

Die Familie entdeckte den Hund im eigenen Hof in Leithen (Hofdorf) und brachte ihn anschließend zum Bauhof in Wörth an der Donau. Bis Freitagmittag wird sich dort um den Fundhund gekümmert. Danach soll er in ein Tierheim in Regensburg gebracht werden. Die Mitarbeiter des Bauhofs vermuten, dass es sich bei dem Tier um einen Bernhardiner-Schäferhund-Mischling handelt. 

Die Verwaltungsgemeinschaft bittet die Bürger um Hinweise zum Besitzer des Hundes, damit dieser zu seinem Herrchen oder Frauchen zurückkehren kann.