Hochzeit auf Sylt Christian Lindner und Franca Lehfeldt haben geheiratet

Sie haben Ja gesagt: Christian Lindner und Franca Lehfeldt. Foto: Axel Heimken/dpa

Auftakt zu einem Hochzeitsmarathon: Finanzminister Lindner und die Politik-Reporterin Lehfeldt heiraten standesamtlich auf Sylt. Zum Teil stundenlang warten Schaulustige. Die Feierlichkeiten gehen noch einige Tage weiter.

Sie haben "Ja" gesagt: Bundesfinanzminister Christian Lindner und seine Lebensgefährtin Franca Lehfeldt haben am Donnerstag auf Sylt standesamtlich geheiratet. Gegen 17.30 Uhr trat das Paar vor das Sylt-Museum, wo bereits Gäste warteten, um Blütenblätter auf Lindner und Lehfeldt zu werfen.

Nach dem Hochzeitskuss gingen der FDP-Politiker und die Journalistin durch das aus Kieferknochen eines Wals geformte Tor des Museums auf die Straße zu ihrem Auto. Dabei winkten sie den zahlreichen Neugierigen und Journalisten zu, die auf das Paar gewartet hatten. Lindner trug einen hellblauen Anzug, Lehfeldt einen cremefarbenen, schulterfreien Jumpsuit mit engem Oberteil.

17 Grad und viel Wind

Bereits Stunden zuvor hatten sich bei etwa 17 Grad und viel Wind zahlreiche Neugierige auf der Straße und im Garten vor dem Museum versammelt. Bis zur späten Mittagszeit war das Museum geöffnet, anschließend wurde ein Schild an die Tür gehängt - der Museumsbesuch sei wegen einer Trauung kurzzeitig eingeschränkt.

Wer sich noch auf dem Gelände aufhielt, wurde gebeten, es zu verlassen. Auch die Straße davor musste freigemacht werden. Polizisten stellten sich vor die überwiegend aus Urlaubern bestehende Schar von Neugierigen. Dann hieß es warten. Von den zwischenzeitlich deutlich über 100 Menschen harrten mehrere Dutzend aus.

Die Stimmung vor dem Museum war friedlich - Diskussionen wie in den sozialen Medien, beispielsweise über Steuerverschwendung und einen unpassenden Zeitpunkt für die Feier, kamen hier eher nicht auf. Auch die befürchteten und auch angekündigten Störer waren nicht zu sehen. Nur zum Teil äußerten Wartende Unverständnis, etwa weil es keine Informationen über die Zeit der Feier gab und das Paar vor der Trauung durch den Hintereingang ins Museum gegangen war.

Es wird mehrere Tage gefeiert

Die standesamtliche Hochzeit von Lindner und Lehfeldt war der Auftakt mehrtägiger Hochzeitsfeierlichkeiten auf Sylt. Am Freitag soll nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur ein Polterabend stattfinden. Am Samstag will sich das Paar in einer Kirche trauen lassen. Medienberichten zufolge soll dann abends in der "Sansibar" gefeiert werden. Auf der Gästeliste sollen demnach zahlreiche Prominente stehen - darunter Bundeskanzler Olaf Scholz.

Für den 43-jährigen Lindner ist es die zweite Ehe. Er war bereits mit der Journalistin Dagmar Rosenfeld verheiratet. Die heutige Chefredakteurin der "Welt am Sonntag" und Lindner waren seit 2011 verheiratet, im April 2018 wurde ihre Trennung bekannt. Seit dem Sommer 2018 ist der FDP-Chef mit Lehfeldt zusammen.

Die 33-Jährige arbeitet als Politik-Reporterin für den Nachrichtensender Welt, der zum Medienkonzern Axel Springer gehört. Im vergangenen Oktober war bekanntgeworden, dass sie und Lindner sich verlobt hatten. "Wir sind überglücklich", sagte Lehfeldt dem Sender RTL, für den sie damals noch arbeitete.

Gründung einer Familie

Im vergangenen Jahr hatte Lindner im Interview der Zeitschrift "Bunte" auch Privates ausgeplaudert. So sei ihm die Gründung einer Familie mit seiner Partnerin Lehfeldt sehr wichtig. "Ja, den Wunsch haben Franca und ich", antwortete er auf die Frage, wie es mit dem Thema einer eigenen Familie aussehe. Sein größter Wunsch an das Leben sei es, "bald zwei, drei oder vier Mädchen oder Jungs zu haben".

Sylt ist als Hochzeits-Location sehr beliebt - nicht nur bei den Insulanern selbst, sondern auch bei vielen Gästen. Es gibt auf der Insel vier feste Standesbeamte sowie drei "Aushilfen" - also Standesbeamte, die aber fest in einem anderen Fachbereich arbeiten.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading