Verzögern will die Interessensgemeinschaft "Gleicher Hochwasserschutz für alle" die schnelle Umsetzung des Hochwasserschutzes entlang der Donau auf keinen Fall. Allerdings wollen sich weder die IG noch die Städte Osterhofen, Vilshofen und die Gemeinde Künzing im Kampf um einen geschlossenen Polder nicht geschlagen geben. Deshalb haben IG und Kommunen ein Gegengutachten bei Prof. Dr.-Ing. habil. Hans Helmut Bernhart in Auftrag gegeben. Dieses wird am Sonntag, 18. Juli, um 14 Uhr, am Mahnmal Künzing der Öffentlichkeit präsentiert.

Prof. Bernhart, ist einer der führenden Experten auf dem Gebiet Wasserbau und Hochwasserschutz und hat sich mit der Thematik des Donauausbaus bereits seit Jahren beschäftigt.