"Es war ein historisches Schuljahr", so Birgit Reindlmeier, die Zweite Konrektorin an der Ludmilla-Realschule, bei der Begrüßung der Entlassklassen und Eltern.

Vieles wurde durcheinandergewirbelt, auch die Abschlussprüfungen waren zwei Wochen später als gewohnt. Aus Corona-Gründen war in diesem Jahr auch keine normale Anschlussfeier möglich. Die vier Klassen wurden wegen der Personenbeschränkung alle einzeln, aber mit dem gleichen Programmablauf verabschiedet.