Radfahrer, Spaziergänger und Jogger haben sich in den vergangenen Tagen bereits am Anblick der neuen Fassade erfreut: Seit Montag bekommt das Trafohäuschen am Regenstein einen neuen Anstrich. Kein langweiliges Weiß, sondern ein kunstvolles und zur Stadt Bad Kötzting passendes Motiv.

Bei der offiziellen Präsentation am Mittwochvormittag erklärte Johann Seebauer, zuständiger Kommunalkundenbetreuer beim Bayernwerk, die Aktion der Bayernwerk Netz GmbH: Die Trafostation in Bad Kötzting ist eine von 15 technischen Anlagen, die im Auftrag des Bayernwerks gestaltet und finanziert werden. In einem Losverfahren werden die jeweiligen Kommunen ausgewählt, anschließend verpasst die Firma ART-EFX aus Potsdam diesen Trafostationen einen neuen Anstrich.