Heuer ohne "Spargelstich" Abensberger Spargelsaison eröffnet

Schirmherr Jürgen Kirner im Beisein von Spargelkönigin Katharina Maier und Martin Neumeyer (v. l.) bei der Eröffnung der Spargelsaison. Foto: Gebendorfer

Aufgrund der Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie ging der Start in die Abensberger Spargelsaison in diesem Jahr in einem kleineren Rahmen über die Bühne.

Anstatt des traditionellen "Spargelstichs" auf dem Feld gab es am Samstag den "Spargeleinkauf" des diesjährigen Ehrengastes, Jürgen Kirner, Chef der BR Brettlspitzen und Mitglied der Couplet AG, im Laden des Spargelbauers Stefan Blümel in Sandharlanden vor den Toren der Aventinusstadt. Landrat Martin Neumeyer, der in Personalunion auch Vorsitzender der örtlichen Erzeugergemeinschaft für Abensberger Qualitätsspargel ist, wollte jedoch ein Signal setzen, um gerade in diesen schwierigen Zeiten für frische Produkte aus der Region zu werben. "Es ist so wichtig, dass die Verbraucher wissen, wo der Spargel herkommt und jedes Stangerl mit Genuss essen", so der Kreischef.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 06. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading