Herzogau Königlicher Besuch in der Diensthundeschule

Der thailändische König informierte sich in der Diensthundeschule der Bayerischen Bereitschaftspolizei in Herzogau über die Ausbildung der Hunde. Foto: Narong Sangnak/dpa

Hoher Besuch hatte sich in der vergangenen Woche in der Diensthundeschule in Herzogau angekündigt: der thailändische König Vajiralongkorn. Mit einer über 30-köpfigen Entourage kam der 67-jährige Monarch, selbst ein großer Hundefreund, am Dienstag nach Herzogau und informierte sich über die Ausbildung der Polizeihunde.

Maha Vajiralongkorn, der 2016 ein Haus in Tutzing am Starnberger See kaufte, hat selbst mehrere Hunde. Für die Erziehung seiner Vierbeiner hat er einen pensionierten Diensthundeausbilder der Bayerischen Bereitschaftspolizei angestellt. "Über ihn kam auch der Kontakt zur Diensthundeschule zustande", teilt Polizeirat Andreas Luxem, Leiter des Präsidialbüros des Präsidiums der Bayerischen Bereitschaftspolizei in Bamberg, auf Anfrage unserer Zeitung mit.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 08. Oktober 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 08. Oktober 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading