Treue gegenüber dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland und der Verfassung des Freistaates Bayern, Gehorsam den Gesetzen und eine gewissenhafte Erfüllung der Amtspflichten (mit dem freiwilligen Zusatz "so wahr mir Gott helfe") schwuren am Dienstag der neue Bürgermeister der Marktgemeinde Pfeffenhausen, Florian Hölzl, sowie die neuen Mitglieder des Gremiums.

Der Amtseid für den neuen Bürgermeister (CSU) war zugleich der Beginn der konstituierenden Sitzung, die am Dienstag aufgrund der Abstandsbestimmungen im Zuge der Corona-Krise in der großen Turnhalle der Grund- und Mittelschule stattfand. Den Eid nahm Max Auer (CSU) als ältestes Gemeinderatsmitglied ab. Anschließend hing er Hölzl die Amtskette um den Hals. Er freue sich auf die Zeit, die vor ihm liegt, sagte Hölzl.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 14. Mai 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.