Ein Audi-Fahrer hat am Donnerstagabend bei Herrngiersdorf im Landkreis Kelheim betrunken einen Unfall verursacht.

Der 28-Jährige wollte laut Polizei um kurz vor 21 Uhr einen anderen Autofahrer zwischen Herngiersdorf und Harpfendorf überholen. Wegen eines Fahrfehlers kam er jedoch links von der Fahrbahn ab. Das Auto rutschte in den Graben. Dort prallte es gegen einen Erdwall und überschlug sich. Die Feuerwehrleute mussten den Mann aus seinem Fahrzeug befreien. Zum Zeitpunkt des Unfalls war der Autofahrer nicht nur nicht angeschnallt, sondern auch betrunken. 

Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.