Herbstfest Straubing Eine Runde über den Festplatz

Das Fahrgeschäft "Happy Monster". Foto: Lena Feldmeier

Gespannt blickt Maximilian auf die Gondeln des "Happy Monster". Auf und ab und rundherum drehen sie sich zum Hit "Rhythm is a Dancer". Über den Festplatz zieht der Duft von Mandeln, gleich neben dem Fahrgeschäft wehen Heliumluftballons im Herbstwind.

"Wenn es schon kein Volksfest gibt, wollen wir hier eine Runde gehen", sagt Silke Lochner. Zusammen mit Sohn Maximilian hat die Straubingerin bereits die Buden am Stadtplatz besucht und will nun auch auf dem Herbstfest die Schausteller unterstützen. Maximilian ist noch ein wenig schüchtern, klammert sich an das Hosenbein seiner Mama. Doch er freut sich schon, sagt Silke Lochner, denn für beide geht es Richtung Kinderkarussell und Laufgeschäft "Coco Bongo".

Die vierjährige Anna dreht bereits ihre Runden in der Kinderbahn. Die Lichter um sie herum blinken in bunten Farben. Gemeinsam mit ihrer Oma Christina Oischinger ist sie auf dem Herbstfest. Beide haben schon die Losbude besucht und sogar etwas gewonnen: Das pinke Einhorn ist sicher in der Tasche verstaut. Kurve für Kurve dreht Anna ihre Runden über die Kinderbahn - lacht und freut sich. "Vor allem für die Kinder ist das hier besonders schön", sagt Christina Oischinger.

"Die unternehmen sofort etwas"

Schaustellerin Isabell Richter von der gleichnamigen Creperie ist sehr zufrieden mit dem Herbstfest. "Man merkt direkt, dass die Leute warten, bis es zwei Uhr ist." Sobald der Einlass beginnt, schlendern die ersten über den Platz. Sie freut besonders, dass so viele Kinder mit dabei sind. Das Publikum sei ganz unterschiedlich: "Wer kommt, vermisst das Volksfest, das merkt man." Viele probieren sofort die Fahrgeschäfte aus und kaufen sich eine Volksfest-Leckerei. "Die unternehmen sofort etwas. Geschlendert wird, wenn sie ein Eis oder einen Crêpe in der Hand haben."

Info

Am Mittwoch, 22. September, ist Kindertag am Herbstfest. Ganztägig bieten die Schausteller individuelle Angebote oder reduzierte Preise. Auch im Biergarten gibt es Angebote für Kinder und nachmittags um 16 Uhr gibt es ein Kasperltheater: "Das gestohlene Schwert" vom Kasperltheater Richter. Der Eintritt ist frei. 999 Gäste gleichzeitig dürfen sich am Gelände aufhalten. Geregelt wird das mit einem "Ampelsystem", das man auf der Internetseite www.straubinger-herbstfest.de finden kann. Grün bedeutet noch viel Platz, bei Gelb findet man noch Platz, bei Rot nicht mehr. Ab 19 Uhr spielt die Band "Hirschlinger Musikanten". Am Donnerstag spielen die "G'steckenriebler" ab 19 Uhr. Die Öffnungszeiten des Herbstfests sind Montag bis Freitag, 14 bis 22 Uhr, und Samstag und Sonntag, 11.30 bis 22 Uhr. Mehr Infos unter www.straubinger-herbstfest.de.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading