Hengersberg Ungarin Emöke Eva Harkai fertigt einzigartigen Osterschmuck

In jedem der Kunstwerke steckt ein Stück Heimatgefühl. Foto: ls

Wenn es ums Ostereier-Verzieren geht, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Die Hengersbergerin Emöke Eva Harkai hat sich den traditionellen Verzierungstechniken zugewandt. Sie liebt es, die Eier zu gravieren, mit Wachs zu bemalen und Ostereier zu perforieren. Der Donau-Anzeiger hat sie einen halben Tag begleitet.

Schon beim Betreten der Wohnung fallen einem die kreativ gestalteten Wände auf. Riesige Blumenmuster in Schwarz-weiß, Sprüche in Hellblau, lieblich-bräunliche Schmetterlinge in einer Blumenwiese - die gebürtige Ungarin hat im Moment viel Zeit, ihre Kreativität enorm auszuleben, denn ihr Deutschkurs im Bildungszentrum ISA in Deggendorf, den sie normalerweise besucht, findet aufgrund der Ausgangsbeschränkung bis auf Weiteres nicht statt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 10. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading