Studien der Stiftung Lesen belegen, dass Kinder, denen regelmäßig vorgelesen wird, leichter lesen lernen und später viel weniger von frustrierenden Leseerfahrungen berichten. Die diesjährigen "Lesefüchse" der Hengersberger Bücherei bestätigen diese Studien. Einige der Vielleser waren auch schon im letzten und vorletzten Jahr unter den Geehrten.

So durften sich 13 Kinder über die Auszeichnung "Lesefuchs" des Jahres 2018 freuen. Bürgermeister Christian Mayer und Büchereileiterin Maria Mirwald gratulierten in der Altersgruppe vier bis elf Jahre Lukas Müller (779 Medien), Jakob (544) und Manuel Würzinger (222), Raphael (332) und Manuel Steiner (281), Simon Brunnbauer (281), Luzia (279), Marlies (261) und Juliane (193) Schreiner, Konstantin Abraham (245), Sebastian Geier (208) und Dominik Wolf (205). 

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 18. Januar 2019.