Hengersberg Gefahrguttransport aus dem Verkehr gezogen

Bei einem Gefahrguttransport ist besondere Vorsicht geboten. (Symbolbild) Foto: imago

Brennbare und giftige Stoffe, damit sollte man beim Transport besonders vorsichtig sein. Das sah der Fahrer eines tschechischen Transporters wohl nicht so eng.

Am Donnerstagnachmittag kontrollierten Beamte des Gefahrguttrupps der Verkehrspolizei Deggendorf auf der A3 bei Hengersberg einen tschechischen Sattelzug, der unter anderem auch Gefahrgut geladen hatte.

Der Laster transportierte brennbare Chemikalien und Insektenvernichtungsmittel.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die Papiere nicht passten. Zudem war auch die persönliche Schutzausrüstung des Fahrers mangelhaft. Als dann die Ladefläche geöffnet wurde, war klar, dass diese Fahrt so nicht weitergehen konnte. Das Thema Ladungssicherung war für die Verantwortlichen dieses Transportes wohl ein Fremdwort. Der Sattelzug wurde zu einem geeigneten Abstellort begleitet und die ordnungsgemäße Sicherung der Ladung angeordnet.

Erst nachdem alle Mängel beseitigt wurden, konnte der Transport fortgesetzt werden. Gegen die Verantwortlichen werden Bußgeldverfahren eingeleitet.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos