Seit Jahren gehört der Frauenbundfasching zu den Faschingshöhepunkten im Hengersberger Veranstaltungskalender. Auch heuer hatte die Damengilde um die Vorsitzenden Rosmarie Ertl und Anita Ketzer ein sehr witziges und hintergründiges dreistündiges Programm mit einem Sketchmarathon parat, das die Lachmuskeln anregte. Beide Veranstaltungen waren im Saal des Niederalteicher Hofs ausverkauft.

Los ging das Spektakel mit dem Einzug von sieben in Rot und Blau gekleideten, verschleierten Damen (Hilde Bloch, Karola Grimm, Gerti Kremheller, Martina Lipp, Beate Pfaffinger und Petra Zankl), die sich auf der Bühne mit dem Rot-Blau-Tanz vorstellten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 25. Februar 2019.