"Ich muss Montag dringend zum Augenarzt nach Rottenburg. Kann mich jemand fahren?" Anfragen wie diese gehen bei der Nachbarschaftshilfe Neufahrn tagtäglich ein. Seit der Gründung 2015 rund 3.400 Mal. Viele Anrufer landen bei Gitte Völkl am Apparat, sie ist das Herz der offenen Gruppe, die ehrenamtlich hilft. Wenn es pressiert, wenn jemand Hilfe braucht. 13 Mitstreiter im Alter von 50 bis 74 Jahren stehen ihr zur Seite. Den Rücken frei hält ihnen allen die Gemeinde.