Das komplette Wochenende lang waren Einsatzkräfte von Feuerwehr und Technischem Hilfswerk (THW) damit beschäftigt, einen größeren Umweltschaden abzuwenden. Am Freitagmittag wurde festgestellt, dass ein Transporter eine erhebliche Menge Heizöl in einer Kurve nach dem Kreisverkehr bei Siegensdorf verloren hat. Das Öl sickerte in den Goldbach und verteilte sich im Weiher beim Erholungsgebiet der Marktgemeinde.