585 Tage ist es her, dass die Roten Raben letztmals ein Heimspiel ohne Einschränkungen bei der Zuschauerzahl austragen konnten. Am 3. März 2020 gegen Potsdam war das, also noch in der Saison 2019/20. Nun, eine gefühlte Ewigkeit später, ist Sport-Deutschland und damit auch die Volleyball-Bundesliga eingangs der Spielzeit 21/22 auf dem Weg zurück zur Normalität ein gutes Stück vorangekommen. Wenn die Vilsbiburgerinnen am Samstag (19 Uhr) den Allianz MTV Stuttgart zur Heimpremiere empfangen, gibt es in der Ballsporthalle keine Fan-Obergrenze und dank der "3 G plus"-Regelung - geimpft, genesen oder PCR-getestet (nicht älter als 48 Stunden) - auch keine Maskenpflicht (außer im Eingangsbereich).

Kein Wunder, dass die Vorfreude im Raben-Nest mit Händen zu greifen ist.