Museum und Corona - das waren in Bayern zwei Dinge, die seit Frühjahr 2020 nicht gut zusammengepasst haben. Von vielen Monaten der Schließung musste Fritz Lingott als 2. Vorsitzender des Heimatvereins bei der Mitgliederversammlung am Dienstag in der Kolpinggaststätte berichten. Aber gleichzeitig konnte er sich freuen, dass die Museumsarbeit der Aktiven hinter den Kulissen unter den diversen Lockdowns nicht gelitten hat. Und für das laufende Jahr hat der Heimatverein schon zahlreiche Aktivitäten geplant.