Heim-Weltcup Ludwig macht Rodel-Gesamtweltcup in Oberhof perfekt

Hatte in Oberhof gleich doppelten Grund zur Freude: Johannes Ludwig. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/dpa

Oberhof - Mit seinem fünften Weltcuperfolg in diesem Winter hat sich Rennrodler Johannes Ludwig erstmals den Sieg im Gesamtklassement gesichert und ist damit auch ein heißer Kandidat auf die Goldmedaille bei den Olympischen Winterspielen.

Eine Woche vor dem letzten Rennen in St. Moritz gewann der 35-Jährige bei seinem Heimspiel in der Eisarena von Oberhof mit Bahnrekord vor seinen Teamkameraden Max Langenhan und Felix Loch, die den deutschen Dreifach-Triumph perfekt machten.

"Ich ordne diesen Erfolg sehr, sehr hoch ein, denn ich habe diesen Titel in meiner Karriere noch nie gewonnen. Und das zeigt ja die Konstanz über die ganze Saison", sagte Ludwig nach seinem Erfolg. Damit dominieren die deutschen Rodler wie im Vorjahr den Weltcup und haben gute Aussichten bei der Medaillenvergabe in Peking.

Auch der dreimalige Olympiasieger Loch kommt nach seiner Corona-Zwangspause im Winter allmählich in seinen Rhythmus. "Es wird immer besser und ich hoffe, dass ich nächste Woche in St. Moritz noch einen Schritt nach vorne komme", sagte der 32-Jährige.

© dpa-infocom, dpa:220115-99-719119/2

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading