Das nächste Kapitel im Billardmärchen: Der BCO bestreitet am Samstag in Heilbronn sein Debüt.

Die außergewöhnliche Erfolgsgeschichte des Billardclubs Osterhofen der Königsdisziplin "Carambol", geht in die nächste Runde. Wenn die Spezialisten dieser Präzisionssportart, Renaldi Schneeberger, Reinald Bastl, Albin Schneeberger und Werner Habereder am Samstag um 14 Uhr aus einer kleinen schwarzen Tasche einen Queue hervorholen, kurz mit der Kreide über die Pomeranze, also das Stockende wischen, den rechten Arm am hinteren Queue-Ende um 45 Grad angewinkelt und "mit der Nase" auf gleicher Linie wie das Queue die weiße Kugel an einem grünbespannten Billardtisch anstoßen, dann schreiben sie ein weiteres Kapitel im Billardmärchen Osterhofen. Der erste Stoß am Samstagnachmittag ist zugleich der Auftakt zum ersten Spiel in der 2. Bundesliga in den Räumen des TSG Heilbronn - ein Auswärtsspiel zum Saisonstart.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. September 2018.