Mit 456 Geburten im vergangenen Jahr hat sich die Geburtshilfe am Krankenhaus Vilsbiburg weiter positiv entwickelt. Bei einem Gespräch mit Landrat Peter Dreier und Lakumed-Vorstandschef Jakob Fuchs zogen die Hebammen Antonia von Soden-Fraunhofen und Sonja Danner und Oberärztin Agnes Melita eine erfreuliche Bilanz. Sie sehen sogar noch weiteres Potenzial, bräuchten dazu aber dringend weitere Hebammen.