Hauzenberg Schüler verbreiten Kinderpornografie über Klassenchat

Ein Lehrer hat die Polizei informiert, weil zwei Schüler pornografischen Inhalt verschickt haben (Symbolbild). Foto: Sven Hoppe/dpa

Zwei Schüler einer Schule in Hauzenberg haben über eine Chatgruppe ein kinderpornografisches Bild verschickt. Daraufhin hat ein Lehrer die Polizei informiert.

Nach Angaben der Polizei sollen ein 13- und ein 15-Jähriger an 13 Schüler zwischen 13 und 14 Jahren eine Bilddatei mit kinderpornografischem Inhalt verbreitet haben. Die Polizei stellte in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Smartphones von 15 Mitgliedern des Klassenchats sowie den PC und eine Festplatte des 15-jährigen Verdächtigen sicher. Damit sich keine strafbaren Inhalte mehr auf den Smartphones befinden, setzt die Kripo die Geräte auf Werkseinstellungen zurück. 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading