Hauptzollamt Landshut Neue blaue Uniformen für den Zoll

Beschäftigte des Hauptzollamts Landshut haben neue Uniformen bekommen. Foto: Hauptzollamt Landshut

Rund 13.500 Dienstkleidungsträger wurden im Laufe der letzten Monate beim Zoll bundesweit nach und nach mit einem neuen Outfit ausgestattet. So tragen jetzt auch beim Hauptzollamt Landshut die Beschäftigten der Zollämter Hallbergmoos, Passau und Plattling seit ein paar Tagen die neue blaue Uniform.

Bei der Finanzkontrolle Schwarzarbeit und den Kontrolleinheiten im grenznahen Raum sind die modernen blauen Uniformen laut einer Pressemeldung bereits seit einiger Zeit erfolgreich im Einsatz. Mit der Farbe Blau reihe sich der Zoll ein in die Farbgestaltung der inländischen und europäischen Sicherheitsbehörden.

Infolge des mehrfach auf den Kleidungsstücken aufgebrachten Schriftzugs "ZOLL" sei eine gute und schnelle Erkennbarkeit als Zöllner sichergestellt, heißt es in der Pressemeldung weiter. Für den Zoll als wichtigen Ansprechpartner der Wirtschaft und der Bürgerinnen und Bürger in der Region sei eine hohe Erkennbarkeit von großem Wert.

Neue Uniform kommt gut an

In den Reihen der Beschäftigten sei die Funktionalität und Wertigkeit der Ausstattung bereits auf breite Zustimmung getroffen. "Gerade im Hinblick auf die Coronapandemie und den Brexit leisten die Zollämter eine sehr wichtige Aufgabe zur Sicherstellung des internationalen Warenverkehrs",  so Elvira Enders-Beetschen, Pressesprecherin des Hauptzollamts Landshut. Postabfertigungsstellen und Kraftfahrzeugsteuer-Kontaktstellen seien unter Einhaltung umfangreicher Hygiene- und Schutzmaßnahmen trotz Corona weiter für Privatpersonen und Kunden erreichbar.

Nach und nach werden auch die grün-weißen Streifenfahrzeuge des Zolls im Zuge der Ersatzbeschaffung gegen blau-weiße Fahrzeuge ausgetauscht. Die ersten neuen Dienstfahrzeuge sind bereits beim Hauptzollamt Landshut im Einsatz.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading