Na endlich! Der Verkehrsminister macht es, die Landwirtschaftsministerin auch - das wird offenbar so sehr erwartet, dass es gar nicht mehr groß auffällt. Die eigentliche Jobbeschreibung ist zwar etwas umfangreicher, aber doch wissen Autohersteller und Bauern, was sie an "ihren" Leuten in der Regierung haben.

Der "Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer" ist zwar nur ein Staatssekretär, aber mit Kaffeekochen oder Briefekopieren hat das nichts zu tun - es ist der Amtstitel des höchsten Beamten im Ministerium. Christian Hirte, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, ist der aktuelle Ostbeauftragte, das trifft die Sache. Seit 1997 präsentiert der Spezialist einen "Jahresbericht der Bundesregierung zum Stand der deutschen Einheit", meistens im September.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. Februar 2019.