Es ist das Jahr 1987. Seit dem Beginn des Kalten Krieges verläuft mit dem Eisernen Vorhang eine schärfstens bewachte Grenze durch ganz Europa - von der Barentssee im Norden bis zum Schwarzen Meer im Süden. Dort der Osten mit den kommunistischen Diktaturen, hier die freien und marktwirtschaftlich orientierten Demokratien des Westens. Vor dieser historischen Kulisse spielt der James-Bond-Film "Im Angesicht des Todes". Weil ein russischer KGB-General ausgeschleust werden muss, verfrachtet 007 den Mann in eine patronenartige Kapsel, die dann als Rohrpost durch die Gaspipeline von Bratislava nach Wien geschossen wird. Geniale Idee - aber so etwas klappt natürlich nur in einem Film.