Harman in Straubing Arbeiter berichten von emotionaler Versammlung und "Politiker-Tamtam"

Hunderte Harman-Mitarbeiter verlieren ihren Job. Foto: Christoph Urban

Bis zum Schluss habe er nicht daran geglaubt, erzählt ein Harman-Mitarbeiter am Telefon. Er sei jetzt Anfang 50, seit mehr als 30 Jahren arbeitet er für Harman. Seine Lebenspartnerin hat er bei Harman kennengelernt, sie arbeitet auch seit Jahren dort.

Am Donnerstag wäre er zur Nachtschicht gekommen - da wusste er schon, was ihm und den anderen verkündet werden würde. Um 21 Uhr war das, sie wurden nach Hause geschickt. Er habe bis 7 Uhr morgens nicht schlafen können.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 18. Januar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 18. Januar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading