Die Sonne lacht, der Himmel über Ellermühle ist azurblau - kein Wölkchen, das die Stimmung dämpft. Was Wunder nach dem Husarenritt und dem "Dreier" gegen Gniezno. Das macht Mut, das gibt Mumm. Weshalb die Trans MF Landshut Devils die Hammeraufgabe in der 1. polnischen Speedway-Liga am Sonntag (14 Uhr) beim selbst ernannten Titelkandidaten Stelmet Falubaz Zielona Gora relativ relaxed anpacken. "Wir können befreit auffahren, der Druck ist beim Gegner", sagt Teamchef Klaus Zwerschina.