Hamburg - Der Hamburger SV hat sich überraschend von Cheftrainer Christian Titz getrennt. Wie der Fußball-Zweitligist mitteilte, übernimmt ab sofort der ehemalige Stuttgarter Coach Hannes Wolf den Bundesliga-Absteiger. Sportvorstand Ralf Becker und Vorstandschef Bernd Hoffmann hatten am Morgen dem 47-jährigen Titz dessen Beurlaubung mitgeteilt. Titz war im März vom Nachwuchstrainer zum Chefcoach befördert worden. In den Heimspielen enttäuschte der HSV zuletzt und rutschte auf den fünften Tabellenplatz ab.