Hamburg - Nach der Kritik am Mathematik-Abitur in Hamburg erhält ein Teil der Schüler die Möglichkeit, sich zusätzlich noch mündlich prüfen zu lassen. Die betrifft alle 1200 Schüler, die die Mathe-Abiturprüfung in der Stufe grundlegendes Niveau abgelegt haben. Ihre Prüfungsaufgaben seien "relativ schwer" gewesen, die Klausuren würden aber dennoch normal bewertet, teilte die Schulbehörde mit. Für etwa 1400 Schüler, die das Mathe-Abitur auf erhöhtem Niveau zu bewältigen hatten, ändert sich nichts. Deren Aufgaben waren nach Auffassung der Behörde angemessen und nicht zu schwer.