Europas größter Zuckerproduzent Südzucker hält trotz sinkender Umsatz- und Gewinnzahlen an seinen Jahreszielen fest. Wie der SDax-Konzern in Mannheim mitteilte, sank der Umsatz im ersten Geschäftshalbjahr bis Ende August auf 3,31 Milliarden Euro.

Ein Jahr zuvor waren es noch 3,48 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis brach um fast 47 Prozent auf 74 Millionen Euro ein. Der Rückgang sei im Wesentlichen auf die Verluste im Segment Zucker zurückzuführen, hieß es. Der Konzern leidet schon länger unter niedrigen Zuckerpreisen. Dazu kommt eine geringere Absatzmenge infolge der mauen Rübenernte im Zuge der Trockenheit im vergangenen Jahr.