Gymnasium Moosburg U18-Wahl: Wenn Jugendliche wählen dürften

Einer der Schüler bei der Stimmabgabe. Foto: cf

Die Ergebnisse lassen aufhorchen, auch wenn es "nur" eine unverbindliche Probe-Wahl ist. Aber sie sagt viel über die Jugend und deren Wünsche aus, wer in den nächsten Jahren über Moosburgs Belange entscheiden soll.

"Demokratie in Kleinstform" nennt der Bayerische Jugendring (BJR) die Aktion "U 18-Kommunalwahlen in Bayern". Mit ihr sollen die Wünsche und Themen der in der Politik sonst kaum Beachtung findenden Kinder und Jugendlichen Öffentlichkeit und Wirksamkeit erfahren. U 18 funktioniert als Sprachrohr, um ihre Interessen der Politik bewusst zu machen. Mit beteiligt: das Moosburger Karl-Ritter-von Frisch-Gymnasium.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. März 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 12. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading