Es war ein Ritual, das kein ehemaliger Gymnasiast je vergessen wird: Jeden Morgen ab halb acht stand Schulleiter Siegfried Pyka an der Eingangstür und begrüßte jeden einzelnen Schüler persönlich. Von 1989 bis 2005 hat Pyka als Direktor und insbesondere durch seine Leidenschaften Mathematik, Physik und Astronomie für Sternstunden am Gymnasium gesorgt. Die Schulfamilie und viele Ehemalige trifft daher schwer, was Anfang der Woche bekanntwurde: Siegfried Pyka ist am 11. Juni verstorben.

Auch wenn seine Jahre in Landau schon eine Weile zurückliegen, ist der Name untrennbar mit der Geschichte des Gymnasiums verbunden. Siegfried Pyka ist in vielen Erinnerungen präsent. "Die Nachricht seines Todes hat uns alle betroffen und sehr traurig gemacht", bestätigt Schulleiterin Cornelia Feldkamp. Vieles, das heute das Gymnasium ausmacht, trägt Pykas Handschrift.