Gute Stimmung im Hahn-Zelt Anstich mit drei Schlägen: Regensburger Maidult ist eröffnet

Die Regensburger Maidult ist eröffnet. Foto: Eisch
Die Regensburger Maidult ist eröffnet. Foto: Eisch

In einem vollen Hahn-Zelt betrat die Regensburger Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer (SPD) am Freitagabend unter tosendem Applaus die Bühne. Mit drei Schlägen gelang ihr der feierliche Anstich des Bischofshofer Festbieres.

In ihrer Festansprache thematisierte sie das Leid in der Ukraine und bedankte sich bei den Marktkaufleuten und Schaustellern dafür, dass diese einen Teil ihrer Einnahmen nach Odessa spenden. Sie wünschte den zahlreichen Gästen und Festwirten eine friedliche Dult. "Hier herrscht eine richtig emotionale Stimmung", kommentierte Festwirt Michael Hahn. Freude, Ausgelassenheit und gute Laune herrschte bei den Festbesuchern vor, die unter Jubelrufen mit der Oberbürgermeisterin anstießen.

Unter den Feiernden befanden sich unter anderem die Landrätin Tanja Schweiger (FW), der Bundestagsabgeordnete Peter Aumer (CSU) und aus dem Stadtrat die Fraktionsvorsitzenden Thomas Burger (SPD) und Jürgen Eberwein (CSU). Eigentlich wollte auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) anwesend sein, dieser musste allerdings krankheitsbedingt absagen.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading