Eigentlich wollte er gar nicht bei der Pariser Weltausstellung 1889 mitmischen und auch diesen Turm nicht bauen. Nach seiner Mitarbeit an der Freiheitsstatue von New York hatte Gustave Eiffel vielmehr den Ausbau des Pariser U-Bahn-Systems im Kopf. Die Anfrage des Rathauses, ein spektakuläres Monument zu schaffen, lehnte er zunächst ab.

Dann aber änderte er plötzlich seine Meinung - warum genau, das weiß man nicht. War es die neue Liebschaft des fünffachen Familienvaters mit seiner einstigen Jugendliebe Adrienne Bourgès, die zwar nicht von Dauer war, ihn aber dazu trieb, das ambitionierte, ja verrückte Projekt anzunehmen und bravourös umzusetzen?