Peter Aumer (CSU) wird den Wahlkreis Regensburg auch in der kommenden Legislaturperiode in Berlin vertreten. Er verteidigte sein Direktmandat, obwohl er Verluste hinnehmen musste. Bei den Erst- und auch den Zweitstimmen legten die Grünen am kräftigsten zu. So hoch, wie vielleicht erwartet, fielen die Zugewinne der Umweltpartei allerdings nicht aus, Stefan Schmidt wird sein Listenmandat behalten, aber Wiebke Richter muss zittern. Genauso ergeht es Carolin Wagner von der SPD. Ulrich Lechte (FDP) wird weiter im Bundestag sitzen. Die Wahlbeteiligung lag bei über 80 Prozent.