Großköllnbach "Ringlstetter-Arena" des SV: Wegweiser-Schild ist angebracht

Das am Dorfplatz (Beginn der Bahnhofstraße) angebrachte Hinweisschild "Ringlstetter-Arena". Foto: Moosbauer

Am Sonntag wäre es soweit gewesen, dass Musiker, Schauspieler, Sänger und Kabarettist Hannes Ringlstetter sein Versprechen wahr gemacht hätte und zur Einweihung beziehungsweise "Stadiontaufe" des ehemaligen Birkenstadions nach Großköllnbach gekommen wäre. An diesem Termin wäre zugleich auch das Heimspiel der Herrenmannschaften gegen den SC Aufhausen auf dem Programm gestanden. Nun ist dieses Event wegen der Corona-Krise abgesagt worden.

Bekanntlich hatte sich Ringlstetter schon im Dezember die Namensrechte gesichert und zugleich versprochen, zur offiziellen Einweihung nach Großköllnbach zu kommen. Auch die TV-Partnerin von Hannes Ringlstetter, Caro Matzko, wäre mitgekommen. Sie hätte sich um die Namensrechte für die Damentoilette im Sportheim bemüht. In der Fernsehsendung des Bayerischen Rundfunks ging es dabei um ein Wettangebot von zehn Fässern Bier.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 02. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading