Großer Arber Snowboarderin (18) bei Skiunfall schwer verletzt

Ein schwerer Skiunfall ist am Samstag am Großen Arber passiert (Symbolbild). Foto: Weiß

Bei einem Skiunfall am Großen Arber hat eine 18-Jährige schwere Verletzungen erlitten. Der Verursacher des Unfalls fuhr nach dem Zusammenstoß einfach weiter.

Die 18-Jährige aus der Nähe von Tirschenreuth fuhr um halb vier Uhr nachmittags mit ihrem Snowboard die Böhmerwaldstrecke hinunter. An der Arberebene fuhr sie ein Skifahrer von hinten um. Laut Informationen der Polizei entschuldigte sich der bisher unbekannter Skifahrer kurz bei der Oberpfälzerin und fuhr danach einfach weiter. Die Snowboarderin hatte sich jedoch so stark verletzt, dass sie die Bergwacht retten musste. Sie kam anschließend in die Arberlandklinik.

Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos