Feuer in Seniorenresidenz Passauer Polizei: Angezündete Matratze Brandursache

, aktualisiert am 13.07.2021 - 11:12 Uhr
In Passau ist es am frühen Montagmorgen zu einem Zimmerbrand in einer Seniorenresidenz gekommen. (Symbolbild) Foto: dpa

Nach einem Brand in einer Seniorenresidenz in Neustift bei Passau am Montag, bei dem mehrere Menschen verletzt wurden, hat die Polizei am Dienstag erste Erkenntnisse zur Brandursache veröffentlicht. 

Das Feuer war am Montagmorgen in einem Zimmer der Residenz ausgebrochen. Wie die Polizei mitteilte, konnten der Bewohner des Zimmers sowie 23 weitere Bewohner rechtzeitig evakuiert und in Nachbargebäuden untergebracht werden.

Sieben Angestellte der Residenz wurden bei dem Brand leicht verletzt, drei mussten in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Schaden beschränkte sich lediglich auf das Zimmer eines 38-jährigen Bewohners. Darüber hinaus wurde der angrenzende Flur durch Rauch und Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden beläuft sich laut Polizei auf rund 50.000 Euro.

Ursache dürfte bisherigen Erkenntnissen zufolge eine in Brand gesetzte Matratze sein. Weitere Details sind aufgrund des fortgeschrittenen Krankheitsbildes des 38-Jährigen nicht bekannt. Die Kriminalpolizeiinspektion Passau steht wegen des weiteren Verfahrens in engem Austausch mit der Staatsanwaltschaft Passau.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading