Eine Maschinenhalle in Hub bei Hohenthann hat am Samstagabend lichterloh gebrannt. Auch ein Großaufgebot an Feuerwehrleuten konnte das Gebäude nicht mehr retten - es brannte vollständig nieder. Verletzt wurden weder Menschen noch Tiere. Der Sachschaden ist jedoch immens: Die Polizei schätzt ihn im oberen sechsstelligen Eurobereich.

Diejenigen, die den Brand zuerst entdeckt hatten, sind der Feuerwehr praktisch direkt in die Arme gelaufen. Die Kameraden der Feuerwehr Hohenthann sind nämlich nach der Abnahme des Leistungsabzeichens am Samstagabend noch am Feuerwehrhaus in Hohenthann gemütlich beisammengesessen, als zwei junge Männer gegen 21.30 Uhr den Radweg aus Richtung Türkenfeld hochgelaufen kamen und aufgeregt auf Englisch auf sie einredeten. Immer wieder hätten sie "big fire" gerufen, erzählt Kommandant Martin Hämmerl im Gespräch mit unserer Redaktion.