Schon mehrmals musste wegen der Coronapandemie und den damit verbundenen Beschränkungen der kirchliche Festakt zur Inbetriebnahme neuer in Velden stationierter Einsatzfahrzeuge verschoben werden. Am Sonntag erhielten nun jeweils zwei, in der jüngsten Zeit in Dienst gestellte Fahrzeuge der Feuerwehr und des Malteser Hilfsdienstes ihren kirchlichen Segen.