Großaign 1.000 Lkw pro Tag

Das tschechische Fernsehen hörte sich die Sorgen der Menschen an der Grenze an und zeichnete sie auf. Foto: Schillbach

Nachdem nun im Kulturhaus Neumark die Deutsch-Tschechische Bürgerinitiative zur grenzüberschreitenden Verkehrssituation, die die Bürger diesseits und jenseits der Grenze nicht mehr hinnehmen wollen, gegründet wurde, wurden auch die tschechischen Medien auf die Situation aufmerksam.

So kam am Montagmorgen Daniela Tunklova samt Kameramann vom Ceska Televize nach Großaign und nahm einen Beitrag auf, der abends um 18 Uhr bereits im Kulturhaus in Neumark auf großer Leinwand übertragen wurde.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 23. Juli 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 23. Juli 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading