Zahlreiche Pendler können bald aufatmen: Die Bauarbeiten und damit die Sperrung der B11 zwischen Grafling und Gotteszell gehen in die Endphase. Spätestens bis zum Ende der Sommerferien, eventuell auch schon ein paar Tage früher, wird der neu ausgebaute und sanierte Abschnitt befahrbar sein, erläuterte der Leiter des Staatlichen Bauamts Passau, Robert Wufka, am Montag bei einer Baustellenführung mit Landräten und Bürgermeistern der angrenzenden Gemeinden.