Am 1. November gehen die Familien auf die Friedhöfe im Altlandkreis, die Bürger gedenken ihrer Angehörigen. Und heuer? "Kann ich das nicht verantworten", sagt Stadtpfarrer Herbert Mader.

Laut Diözese Regensburg und laut einem Infobrief der Staatsregierung würde eigentlich nichts gegen eine Andacht mit der Öffentlichkeit sprechen. Dennoch gibt es in den Pfarreien verschiedene Lösungsansätze - wir haben mit den Seelsorgern gesprochen.