Im Zuge der Arbeiten auf dem Plan in Moosburg haben die Archäologen erneut Skelette gefunden. Das war zu erwarten gewesen, handelte es sich doch bei dem an das Kastulusmünster anschließende Gelände um einen großen Friedhof.

Auch an anderen, mittlerweile wieder verschlossenen Stellen tauchten bereits immer wieder Skelette auf, teilweise komplett, teilweise durch frühere Erdarbeiten geteilt, unvollständig oder auch "verworfen", also nicht mehr in der Lage, wie sie ursprünglich bestattet worden waren.