In diesem Jahr war an Allerheiligen aufgrund der Corona-Pandemie vieles anders. Auch der Festtag Allerheiligen konnte heuer nicht so gefeiert werden wie die Jahre zuvor. Dennoch fand am frühen Sonntagmorgen die Gräbersegnung mit Totengedenken am Gleißenberger Friedhof statt.

Vor Beginn der kurzen Andacht appellierte Diakon Alfred Dobler an die anwesenden Gläubigen, die Corona-Regeln zu beherzigen und Abstand zu halten. Eingangs betonte der Geistliche, dass besonders in dieser Zeit der Tod wieder stärker ins Bewusstsein der Menschen rückt.