Mit lautem Getöse verschwindet das Erdreich in dem Metallrohr des Saugbaggers. Der tiefe Graben an der Ortsdurchfahrt in Pfahlhäuser wird immer länger. Die Häuser in dem Ortsteil bekommen Glasfaser - so wie 19.000 weitere Haushalte im Landkreis Cham.

Das ist das Ziel der Breitbandoffensive, die Landkreis und Kommunen gestartet haben. Der eigens gegründete Eigenbetrieb verbuddelt 180 Millionen Euro, um die oft zitierten "weißen Flecken" ins schnelle Netz zu holen. Die Hälfte ist geschafft, wie Landrat Franz Löffler am Dienstag bei einem Ortstermin zufrieden feststellen konnte. Bis Ende 2024 soll das Projekt abgeschlossen sein. Löffler blickt aber schon einen Schritt weiter und da lautet das Zielfoto: Glasfaser für alle 48.000 Haushalte im Landkreis.