Gesundheitsamt gibt Entwarnung Bislang keine Coronavirus-Infektion in Cham

Entwarnung in Cham: Der Verdacht, dass sich zwei Mitarbeiter der Ensinger GmbH mit dem Coronavirus angesteckt haben könnten, hat sich nicht bestätigt. 

Das teilte Dr. Albert Eisenreich, Sachgebietsleiter am Chamer Gesundheitsamt, am Montagmorgen auf Anfrage mit. Die Testergebnisse aus München hätten Entwarnung gegeben. Die Ensinger GmbH hatte am Wochenende mitgeteilt, dass zwei ihrer Mitarbeiter Kontakt mit Personen hatten, die nachweislich mit dem Coronavirus infiziert sind. Beide Mitarbeiter zeigten zwar keine Symptome, blieben aber trotzdem zuhause. Auch alle Kollegen, die Kontakt mit den beiden Mitarbeitern hatten, wurden sicherheitshalber informiert. Umso größer nun die Erleichterung, dass sich der Verdacht nicht bestätigt hat. 

Unterdessen hat das Gesundheitsamt in Cham einen "Test-Container" auf seinem Parkplatz aufgestellt, in dem sich Personen auf das Virus untersuchen lassen können. Am Samstag sei das Angebot bereits von einer Reisegruppe, die vor kurzem in Venedig war, in Anspruch genommen worden, berichtet. Dr. Eisenreich. Auch hier seien die Testergebnisse alle negativ gewesen. 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading