In den 50er Jahren wurden in so manchen Orten, wo es größere Bauern gab, die Milchkühe hatten, für die jungen Leute Melkurse durch das Landwirtschaftsamt oder auch durch das Tierzuchtamt meist in den Wintermonaten Januar/Februar abgehalten.

Die ländliche Jugend erlernte dabei das Melken von Hand und darüber hinaus in Unterrichtsstunden so manch Wissenswertes rund um die Milchviehhaltung. So auch in Liebenau, einem beschaulichem Dörfchen bei Harrling, in den Ställen am Laumerhof (Gochenbauer) und am Raabhof.